Hyundai enthüllt die sportliche N Line-Version des All-New TUCSON

Hyundai enthüllt die sportliche N Line-Version des All-New TUCSON

  • Das sportlich ausgelegte Design des All-New Hyundai TUCSON N Line inspiriert sich an den Elementen der Performance-Marke Hyundai N
  • Die dynamischen Komponenten an Karosserie und Interieur übertrugen die Ingenieure auch auf die Abstimmung des elektronischen Fahrwerks (je nach Motorisierung)
  • Der All-New TUCSON N Line ist in Europa ab Frühling 2021 verfügbar

Kurz nach der Einführung seines europäischen Bestsellers All-New TUCSON doppelt Hyundai mit der nächsten Version nach. Im N Line vereinen sich das dynamische Design, der Komfort und die High-End-Konnektivität des All-New TUCSON mit einem Styling, das sich am Motorsport inspiriert.

An der Karosserie zeigt sich dies durch sportlich ausgelegte Designelemente, während im Innern das Fahrerlebnis noch mehr im Vordergrund steht.

Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing and Product von Hyundai Motor Europe: “Mit der Version ‚N Line‘ wird die neuste Generation unseres europäischen Bestsellers noch attraktiver. N Line steht beim All-New TUCSON für einen exklusiven Performance-Look und ein Angebot an hochmodernen Motorisierungen mit elektrifiziertem Antrieb. Somit können wir den Kunden in diesem Segment eine noch breitere Auswahl anbieten.“

Ein athletisches, vom Motorsport inspiriertes Aussendesign

Das progressive, athletisch ausgelegte Design des All-New TUCSON mit seinen klaren Kanten und Linien, seinen markanten Winkeln und den glatten Oberflächen zeichnet auch die Version N Line aus. Dasselbe gilt für die neue Signatur mit den parametrischen, juwelenartig zusammengesetzten Mustern.

Der All-New TUCSON N Line übernimmt die aktuellste Designlinie von Hyundai, wobei das Thema ‚Sensuous Sportiness‘ mit den dynamisch geformten Elementen nochmals an Dynamik zulegt. Die geometrischen, als parametrische Juwelen bezeichneten Muster und die kräftigen Proportionen des All-New TUCSON N Line vereinen Technologie mit Kraft und Raffinesse.

Im Vergleich zum All-New TUCSON sind die parametrisch aufgebauten Muster im Kühlergrill des N Line noch kantiger ausgelegt, was - je nach Blickwinkel - zusätzliche Lichtreflexe erzeugt. In den tiefer angesetzten, breiteren Grill integrierten die Designer auch das N Line-Logo. Der Stossfänger unter dem Kühlergrill harmoniert perfekt mit dem helleren Farbton des Unterfahrschutzes und der auffallend grossen Lufteinlassöffnung. Die schwarzen Einfassungen der Scheinwerfer unterstreichen die kraftvolle Eleganz.

Kantige, seitliche Schutzleisten in Fahrzeugfarbe verstärken den dynamischen Look des All-New TUCSON N Line, genauso wie die hinteren Seitenscheiben mit dem direkten Übergang zur schwarz gefärbten C-Säule. Die Verkleidungen der Aussenspiegel im stilvollen Phantom Black verstärken diese sportliche Optik.

Gegenüber dem All-New TUCSON verlängerten die Designer den hinteren Dachspoiler des N Line und statteten ihn mit Luftführungen aus. Im unteren Bereich des Hecks fallen das rote Reflektor-Band und der Diffusor auf. Die gross ausgelegten Doppel-Auspuffendrohre schaffen ebenfalls eine Verbindung zum Motorsport.

Der All-New TUCSON N Line steht auf sportlich getrimmten 19-Zoll-Rädern mit Leichtmetallfelgen, in denen sich das Thema ‚Sensuous Sportiness‘ in geometrischen Formen wiederfindet. Die Radverbreiterungen sind in Fahrzeugfarbe gehalten.

Der All-New TUCSON N Line ist in sieben Karosseriefarben erhältlich. Fünf davon lassen sich mit dem Dach in Phantom Black kombinieren (Option).

Die verfügbaren Karosseriefarben (je nach Markt) :

  • Shadow Grey [ausschliesslich für den N Line], optional mit Dach in Phantom Black
  • Polar White, optional mit Dach in Phantom Black
  • Engine Red, optional mit Dach in Phantom Black
  • Sunset Red, optional mit Dach in Phantom Black
  • Dark Knight, optional mit Dach in Phantom Black
  • Shimmering Silver
  • Phantom Black

Geräumiges Interieur mit sportlicher Note

Fliessende, von einem Wasserfall inspirierte Formen geben das Thema im grosszügig dimensionierten Innenraum vor. Die sportlich ausgelegten Designelemente des N Line und ein exklusives Farbpaket setzen zusätzliche Akzente.

Die Sportsitze mit Wildleder- und Leder-Überzug verfügen über rote Sichtnähte. Das grosse N auf den Rückenlehnen unterstreicht die sportliche Auslegung des Interieurs. Rote Sichtnähte finden sich auch an den Türverkleidungen und auf den Armlehnen. Farbakzente in Rot zieren zudem Teile des Armaturenbretts und die Fussmatten. Im spezifischen N-Lenkrad findet sich das N-Logo ebenfalls wieder. Weitere N-Designelemente platzierten die Designer auf dem Lederknauf des Schalthebels, bzw. auf der Mittelkonsole (je nach Getriebe). Den sportlichen Touch unterstreicht zudem der Dachhimmel in schwarz. Zu den N Line-Ausstattungen zählen auch die Metallpedale, die Metall-Fussablage und die Verkleidung der Türschwellen.

Sportlichere Abstimmung, je nach Motorisierung

Hyundai entwickelte und testete den All-New TUCSON N Line in Europa. Wie der All-New TUCSON ist auch der N Line optional mit einem elektronisch geregelten Fahrwerk (ECS, Electronically Controlled Suspension) erhältlich. Die adaptiven, elektronisch gesteuerten Stossdämpfer bieten eine flexiblere Anpassung an die Strassenverhältnisse. ECS (Electronically Controlled Suspension) ermöglicht ein Fahrverhalten, das sich an der jeweiligen Situation und an den Präferenzen des Fahrers ausrichtet.

ECS misst und regelt das Fahrwerk automatisch und in Echtzeit, um Fahrkomfort und Performance zu optimieren. Zu diesem Zweck erfasst es Daten wie die Geschwindigkeit, die Beschaffenheit der Fahrbahn, die Fahrt in der Kurve, das Bremsverhalten und die Beschleunigungen. Diese verarbeiteten Daten liefern die Grundlage für die individuelle Anpassung der Stossdämpferrate an jedem einzelnen Rad. Die gezielten Regulierungen reduzieren die Roll-, Neigungs- und Hubbewegungen des Fahrzeugs, was wiederum Fahrverhalten und Handling optimiert. Für den All-New TUCSON N Line mit 48-Volt-Hybridantrieb entwickelten die Ingenieure im Technischen Zentrum von Hyundai Motor Europe (HMETC) eigene, optimierte ECS-Parameter. Daraus resultiert eine Fahrdynamik, die perfekt zum sportlichen Look des Fahrzeugs passt.

In den Versionen mit ECS sorgen diese Optimierungen auch für eine Reduktion der Vibrationen, während das Fahrzeug agiler zu fahren ist. Die straffere Führung wirkt sich auf die Reaktionen der Karosserie und auf das Lenkverhalten aus. So gelang es den Ingenieuren, den All-New TUCSON N Line im Fahrmodus ‚Normal‘ im Stadtverkehr angenehm komfortabel abzustimmen. Erst auf der typischen Landstrasse bewegt er sich sportlicher. Der Sportmodus hingegen macht das Fahrzeug deutlich straffer, mit mehr Präzision und exakteren Rückmeldungen über das gesamte Einsatzspektrum. In dieser Konsequenz passten die Ingenieure auch die Lenkung an, mit direkterer Rückmeldung von der Strasse und einem leicht höheren Lenkwiderstand.

Motorisierungen, Sicherheit und Konnektivität

Wie der All-New TUCSON bietet auch die Version N Line eine breite Auswahl an Antrieben, die Leistung und Effizienz vereinen – je nach Version mit oder ohne Elektrifizierung. Abgesehen von der Einstiegsvariante mit Dieselmotor sind sämtliche Antriebversionen des All-New TUCSON auch für die Version N Line verfügbar (je nach Markt).

Jeder Antrieb baut auf einem der beiden energie-effizienten Smartstream-Motoren auf: auf dem Vierzylinder 1.6 T-GDi Benziner oder auf dem Vierzylinder 1.6 CRDi Diesel.

Die Motoren:

  • 1.6 T-GDi Plug-in Hybrid (265 PS)
  • 1.6 T-GDi Hybrid (230 PS)
  • 1.6 T-GDi 48V Mild Hybrid (180 oder 150 PS)
  • 1.6 T-GDi (150 PS)
  • 1.6 CRDi 48V (136 PS)

Wie beim All-New TUCSON stehen auch beim N Line modernste Technologien zur Verfügung, die ein intuitives Fahrerlebnis bieten. Dazu zählt das vollständig konfigurierbare, digitale Dual-Cockpit mit der neuen 10.25-Zoll-Instrumentenanzeige und dem 10.25-Zoll-AVN-Touchscreen an der Mittelkonsole. Dieser dient unter anderem als Schnittstelle für Hyundai Bluelink und die damit verbundenen Konnektivitäts-Dienste. Das Cockpit bietet einen Raum, der sich intuitiv optimieren und für das personalisierte Fahrerlebnis einrichten lässt.

Die Multi-Air-Modus-Technologie kommt auch im All-New TUCSON N Line zum Einsatz. Das System mit dem direkten und indirekten Luftstrom sorgt im Innern für eine sanfte Strömung und Luftverteilung - sei es beim Heizen oder beim Kühlen. Die Klimaanlage mit drei Zonen ermöglicht auch für die rückwärtigen Passagiere eine individuelle Regulierung von Heizung und Lüftung. Für zusätzliches Wohlbefinden sorgen die Sitzheizung (vorne und hinten), wie auch die Sitzlüftung (vorne).

Die umfassendsten Fahrassistenzsysteme und aktiven Sicherheitspakete dieser Klasse machen auch den All-New TUCSON N Line zu einem der sichersten Fahrzeuge auf dem Markt. Die Toterwinkel-Anzeige beispielsweise erweitert das Sichtfeld der Aussenspiegel: Sobald der Fahrer den Spurwechsel via Blinker einleitet, zeigt einer der beiden Monitore an der 10.25-Zoll-Instrumentenanzeige das Fahrzeug an, das sich im toten Winkel befindet. Der Autobahnassistent wiederum hält den All-New TUCSON N Line in der Spurmitte, während sich seine Geschwindigkeit aufgrund der Navi-Daten und der Verkehrslage automatisch anpasst; zum Beispiel vor einer Kurve auf der Autobahn. Der smarte Parkassistent, wie er für die Hybrid- und Plug-in Hybridmodelle erhältlich ist, überlässt das Ein- und Ausparken dem Fahrzeug. Zahlreiche weitere Sicherheitsfunktionen optimieren die Sichtbarkeit des Fahrzeugs, die Sicht, wie auch den Schutz von Fahrer und Passagieren. Zudem dienen sie der aktiven Verhinderung von Kollisionen.

Details zu den verschiedenen Motorisierungen des All-New TUCSON, zur Konnektivität und zu den Sicherheitssystemen sind über diesen Link verfügbar: link

Der All-New TUCSON N Line wird in Europa ab Frühling 2021 erhältlich sein. Die Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Versionen folgen ab Sommer 2021.

Kontakt
Nicholas Blattner Public Relations Manager
Nicholas Blattner Public Relations Manager
Über HYUNDAI SUISSE

Ihr Ansprechpartner - Gerne steht das Public Relations Team Medienschaffenden für Auskünfte zur Verfügung. Für generelle Anfragen wenden Sie sich bitte an info@hyundai.ch

HYUNDAI SUISSE – BERSAN Automotive Switzerland AG ist der offizielle Importeur für Hyundai in der Schweiz. Die Erwähnung bestimmter Ausstattungen und Spezifikationen in den Pressemitteilungen ist nicht verbindlich. Gewisse Angaben, Ausstattungen und Zahlen sind für Modelle ausserhalb des Schweizer Marktes bestimmt.


HYUNDAI SUISSE
BERSAN Automotive Switzerland AG
Brandbachstrasse 6
8305 Dietlikon