Hyundai enthüllt in Genf das Wasserstoff-Konzeptfahrzeug der nächsten Generation

Hyundai enthüllt in Genf das Wasserstoff-Konzeptfahrzeug der nächsten Generation

Dienstag, 7. März 2017

  • Hyundai stellt die Vision der Zukunft für die emissionsfreie Mobilität vor.
  • Die neuste Technologie des Wasserstoffantriebs ermöglicht mehr Leistung bei höherer Effizienz.
  • Der futuristische FE Fuel Cell Concept gibt einen ersten Ausblick auf die nächste Phase des Eco-Fahrzeug-Programms von Hyundai.

Mit dem futuristisch anmutenden FE Fuel Cell Concept enthüllte Hyundai Motor am Automobilsalon Genf 2017 den Ausblick auf die nächste Generation von Fahrzeugen, die mit Wasserstoff betrieben werden. Das weltweit führende Unternehmen für den Einsatz von Wasserstoff im Transportwesen bestätigt mit dem neusten Konzeptfahrzeug die Weiterentwicklung des Antriebs mit Brennstoffzellen. Der FE Fuel Cell Concept steht für den nächsten Schritt, mit dem Hyundai Motor die Ambitionen für eine Wasserstoff-Gesellschaft aufzeigt, die emissionsfrei unterwegs ist.

Im Rahmen des World Economic Forum 2017 in Davos nahm Hyundai Motor Anfang dieses Jahres an der Gründung des «Hydrogen Council» teil. Die global angelegte Initiative setzt sich für die Entwicklung und Vermarktung von Wasserstoff ein. Dazu zählt auch der Einsatz von Wasserstoff-Fahrzeugen als Alternative zur Mobilität mit fossilen Brennstoffen. Hyundai blickt bereits auf zwei Jahrzehnte an Erfahrung in der Entwicklung von Wasserstoff-Fahrzeugen zurück. 2013 folgte mit dem Hyundai ix35 Fuel Cell (Tucson Fuel Cell in einigen Märkten) das weltweit erste, mit Wasserstoff betriebene Serienfahrzeug. Hyundai Motor bietet dieses inzwischen in weltweit 17 Ländern zum Verkauf an.

Woong Chul Yang, Vice Chairman der Hyundai Motor Company: «In der Herstellung von innovativen, verbrauchseffizienten Fahrzeugen weist Hyundai eine Geschichte vor, die in der Automobilindustrie entsprechende Impulse auslöst. Das FE Fuel Cell Concept steht für eine wichtige Evolution in unserer Position als Pionier und marktführendes Unternehmen beim Wasserstoffantrieb.

Das Fahrzeug bringt uns in der Vision einer ‹Wasserstoff-Gesellschaft› mit einer sauberen und effizienten Mobilität einen Schritt weiter – immer mit dem Fokus auf die Erhöhung der Lebensqualität für unsere Kunden.»

Mit dem FE Fuel Cell Concept bestätigt Hyundai Motor die Weiterentwicklung der Brennstoffzellen-Technologie als Teil des Eco-Fahrzeugprogramms. Dieses sieht bis 2020 die Einführung von 14 oder mehr Modellen vor, bei denen die Umweltfreundlichkeit im Vordergrund steht. Angespornt durch die grössere globale Nachfrage nach verbrauchseffizienten, umweltfreundlichen Fahrzeugen setzt dieses Programm die Innovationen fort, wie sie am Beispiel des IONIQ bereits umgesetzt werden. Dieser bietet als erstes Fahrzeug die Auswahl aus drei unterschiedlichen elektrischen Antriebskonzepten, die auf einer einzigen Plattform aufbauen.

Die fliessenden Formen und das klare, saubere Design des FE Fuel Cell Concept inspirieren sich an der Natur und am Wasser, wie es vom FE Fuel Cell Concept anstelle der Abgase emittiert wird (in Form von Wasserdampf). Das gesamte Fahrzeug steht für eine minimalistische Form, die der Funktion folgt. Diesem Ansatz folgt auch die auffällige, stylische Kontur des Hecks mit integrierten Luftöffnungen, die höchste aerodynamische Effizienz ermöglichen.

Die Bezeichnung «FE» steht für «Future Eco» und bringt die innovativen neuen Technologien dieses umweltfreundlichen Fahrzeugs und den aus Wasser generierten Treibstoff zum Ausdruck. Eine der bemerkenswerten Charakteristiken dieses Konzeptfahrzeug zeigt der Luftbefeuchter im Innenraum. Er nutzt den Wasserdampf, der durch den Zyklus in den Brennstoffzellen entsteht, um den Komfort und das Wohlbefinden im Innenraum zu erhöhen.

Der FE Fuel Cell Concept repräsentiert die vierte Generation der Brennstoffzellen-Technologie von Hyundai. Er zeigt die Evolution in Forschung und Entwicklung, wie auch in den weltweit durchgeführten Evaluationsprogrammen im echten Fahrzeugeinsatz. Im Vergleich zur aktuellen Generation der Brennstoffzellenfahrzeuge (Tucson und ix35 Fuel Cell) bringt die neue Technologie bereits 20% weniger auf die Waage, während sich die Effizienz um 10% steigern liess. Hinzu kommt eine um 30% höhere Dichte der Brennstoffzellen-Pakete, was sich in einer deutlichen Erweiterung der Reichweite auswirkt.

Eine weitere Nutzung des umweltfreundlichen Antriebs ermöglicht der FE Fuel Cell Concept durch die mobilen Batterie-Pakete, die den Passagieren für das Aufladen ihrer externen Geräte zur Verfügung stehen. Im Kofferraum wiederum findet sich ein integrierter Stauraum mit der Ladestation für einen elektrisch angetriebenen Scooter. Damit zeigt Hyundai die Entwicklung von Mobilitätslösungen, die dem Lebensstil künftiger Generationen gerecht werden.

Das neu vorgestellte Konzeptfahrzeug gibt sich nicht nur schön und innovativ. Es bringt auch einen hohen Nutzwert. Mit einer Reichweite bis 800 km wird es auch der zur Zeit begrenzten Infrastruktur an Wasserstoff-Tankstellen gerecht. Elemente des FE Fuel Cell Concept fliessen in das mit Wasserstoff betriebene SUV-Modell ein, das für 2018 geplant ist. Dieses bietet nebst der hohen Reichweite auch fortschrittlich Fahrassistenz-Technologien, die unter der Bezeichnung Hyundai Smart Sense zusammengefasst sind.