Hyundai kündigt europaweite Partnerschaft mit Bertrand Piccard an

Hyundai kündigt europaweite Partnerschaft mit Bertrand Piccard an

  • Bertrand Piccard, der Schweizer Visionär und Initiator von Solar Impulse, und Hyundai Motor kündigen ihre neue pan-europäische Partnerschaft an.
  • Bertrand Piccard teilt die Werte von Hyundai bei der Entwicklung von innovativen Lösungen für den Umweltschutz und die Mobilität der Zukunft.
  • Auf die Partnerschaft mit Hyundai Motor France (seit 2017) folgt jetzt die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene.
  • Bertrand Piccard schaffte mit dem Hyundai NEXO kürzlich den neuen Langstrecken-Weltrekord mit einem serienmässigen Wasserstoff-Elektrofahrzeug.

Hyundai kündigt eine neue pan-europäische Partnerschaft mit Bertrand Piccard an. Der Schweizer Pionier und Abenteurer wurde durch die erste Non-Stop-Ballonfahrt rund um die Erde und die erste Erdumrundung mit dem Solarflugzeug Solar Impulse bekannt. Vor allem aber teilt er die Werte und die Entschlossenheit von Hyundai bei Innovationen für den Schutz der Umwelt. So hat sich die Solar Impulse Foundation die Entwicklung von «1000 Lösungen» zum Ziel gesetzt, um die Herausforderungen im Umweltschutz mit dem wirtschaftlichen Wachstum zu verbinden.

Nach der erfolgreichen Partnerschaft von Bertrand Piccard mit Hyundai in Frankreich baut das Unternehmen die Zusammenarbeit auf europaweiter Ebene aus.

Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing and Product von Hyundai Motor Europe: «Bertrand Piccard ist ein Vorreiter der sauberen Mobilität. Er ist mit einem ganzheitlichen Ansatz unterwegs und teilt den fortschrittlichen Spirit von Hyundai. Der Austausch mit ihm als unabhängigen Partner hilft uns in der Weiterentwicklung unserer Aktivitäten für eine saubere und emissionsfreie Mobilität. Damit verstärken wir unsere Positionierung unter den führenden Unternehmen in diesem Bereich.»

Bertrand Piccard: Wissenschaftler, Innovator und Entdecker

Bertrand Piccard ist als Pionier für innovative Mobilitätslösungen bekannt und anerkannt. Als Wissenschaftler, Psychiater, Erfinder und Entdecker schaffte er als erste Person die Weltumrundung mit einem Ballon. 2016 umrundete er den Globus erneut, diesmal an Bord der revolutionären, solarbetriebenen Solar Impulse. Als klarer Bekenner der Eco-Mobilität gründete er die gleichnamige Stiftung, die Solar Impulse Foundation - als Initiative, um die zahlreichen Herausforderungen der heutigen Mobilität mit innovativen und umweltfreundlichen Lösungen voranzutreiben. 

Bertrand Piccard: «Nachdem ich die Erde mit einem solarbetriebenen Elektroflugzeug umrundete kann ich doch nur ein Auto mit wenig bis null Emissionen fahren. Genau das bietet Hyundai. Als Botschafter für und mit Hyundai unterwegs zu sein ist für mich ebenso logisch wie ökologisch.»

Eine gemeinsame Vision für die Zukunft

Hyundai und Piccard teilen denselben, ebenso fortschrittlichen wie innovativen Spirit. Piccard denkt und handelt als Pionier. Er zählt zu den Vorreitern, indem er den Schutz der Umwelt mit einer neuen Art des Denkens anging und angeht, indem er auch die Wirtschaftlichkeit, die Verbindung des ökologischen mit dem ökonomischen Gedanken, seit dem Jahr 2000 in Taten umsetzt und die Entwicklung sauberer Technologien anstrebt. Ebenso entschlossen geht Hyundai diesen Weg mit der Entwicklung der massentauglichen Eco-Mobilität, um das emissionsfreie Fahren einem breiten Kreis der Bevölkerung zu ermöglichen. Diese gemeinsamen Werte für die Entwicklung neuer Mobilitätslösungen und Technologien für den Schutz der Umwelt bilden die ideale Grundlage, um die e-Mobilität breiter abzustützen.

Die bisherige Zusammenarbeit von Hyundai und Piccard

Bertrand Piccard ist seit 2017 als Markenbotschafter von Hyundai in Frankreich unterwegs.

2018 führte Piccard die Konferenz Hydrogen Today an. Das Meeting brachte verschiedenste Akteure der Wasserstoffindustrie zusammen, um deren Status in Frankreich zu stärken. Die Wasserstoffmobilität nimmt einen wichtigen Stellenwert in der Dekarbonisierung des Transportwesens ein.

2019 fuhr Bertrand Piccard einen neuen Langstrecken-Weltrekord mit einem serienmässigen Wasserstofffahrzeug. Mit nur 6 kg Wasserstoff fuhr er mit einem Hyundai NEXO die Distanz von 778 km quer durch Frankreich. Unterwegs traf er verschiedene prominente Personen aus der Politik und der Wasserstoffindustrie.

Anfangs dieses Jahres wechselte Bertrand Piccard vom Hyundai IONIQ auf den KONA electric. Die hohe Reichweite, der hervorragende Komfort und die hochstehende Technologie überzeugten und überzeugen den Schweizer Pionier. Die 64 kWh-Version des KONA electric ermöglicht mit einer Batterieladung eine Reichweite bis 449 km.

Die neue pan-europäische Partnerschaft eröffnet das nächste Kapitel dieser Zusammenarbeit – mit noch mehr Möglichkeiten, die umweltfreundliche Mobilität voranzutreiben. 

Andreas-Christoph Hofmann: «Hyundai teilt die Vision von Bertrand Piccard für eine Zukunft der Mobilität mit sauberen Energien und effizienten Systemen. Mit diesem gemeinsamen Spirit freuen wir uns auf den Ausbau der Partnerschaft und auf die künftigen Projekte, die diese Zusammenarbeit ermöglicht.»

Kontakt
Nicholas Blattner Public Relations Manager
Nicholas Blattner Public Relations Manager
Über HYUNDAI SUISSE

Ihr Ansprechpartner - Gerne steht das Public Relations Team Medienschaffenden für Auskünfte zur Verfügung. Für generelle Anfragen wenden Sie sich bitte an info@hyundai.ch

HYUNDAI SUISSE – BERSAN Automotive Switzerland AG ist der offizielle Importeur für Hyundai in der Schweiz. Die Erwähnung bestimmter Ausstattungen und Spezifikationen in den Pressemitteilungen ist nicht verbindlich. Gewisse Angaben, Ausstattungen und Zahlen sind für Modelle ausserhalb des Schweizer Marktes bestimmt.

HYUNDAI SUISSE
BERSAN Automotive Switzerland AG
Brandbachstrasse 6
8305 Dietlikon