Premiere: Prototyp des All-New Hyundai i20 N im extremen Wintertest

Premiere: Prototyp des All-New Hyundai i20 N im extremen Wintertest

  • Erste Videos mit dem Prototypen des All-New Hyundai i20 N im extremen Wintertest
  • Rallyefahrzeug i20 WRC und Laborfahrzeug RM19 „begleiten“ den All-New i20 N auf dem gefrorenen See im Norden Schwedens
  • Hyundai Motorsport WRC Rallye-Pilot Thierry Neuville als Testfahrer des All-New i20 N

Dynamik pur: Hyundai veröffentlicht zwei neue Videos mit Wintertests der High Performance-Modelle. Mit von der Partie ist auch ein Prototyp des All-New i20 N, zurzeit noch „verkleidet“. Hyundai WRC-Rallyefahrer Thierry Neuville setzt den i20 WRC, den RM19 und den All-New i20 N im schwedischen Arieplog auf einem gefroren See in Szene. Parallel zu den Videos zeigt Hyundai auch erste Bilder des All-New i20 N.

In Video Nummer 1 startet das i20 WRC Rallyefahrzeug von der Rampe des Transportfahrzeugs auf die dunklen Strassen Lapplands. Auf der Motorhaube installierte Scheinwerfer leuchten den Weg. In der Morgendämmerung nimmt er deutlich an Fahrt auf. Atemberaubender Speed durch verschneite Wälder und auf Haarnadelkurven führen zum Ziel: Ein gefrorener See. Die Fahrt in einen klaren Tag bei klirrender Kälte wird vom Sound des hoch drehenden Motors begleitet.

Das ist der richtige Moment für den Schnitt zum RN19, dem rollenden Labor von Hyundai. Das Video zeigt Thierry Neuville, wie er im Prototypen arbeitet, wie er frische Spuren und eindrückliche Kurven in den Schnee zeichnet.

Der nächste Schnitt wird noch interessanter. Das Video blendet den noch verkleideten All-New i20 N. Das flinke Auge erkennt trotzdem ein paar Ausschnitte und Details des neusten Sportmodells, während Neuville souverän durch den Schnee kurvt.

Im zweiten Video sind weitere Szenen mit dem Prototypen des All-New Hyundai i20 N zu sehen, während Thierry Neuville seinen Kommentar zu den drei Fahrzeugen abgibt. Dabei wechselt er immer wieder das Cockpit zwischen dem All-New i20 N Prototyp, dem i20 WRC und dem RM19.

Thierry Neuville zum All-New i20 N Prototyp: “Ein äusserst interessantes Fahrzeug. Sehr präzise. Einfach im Handling. Der Motor dreht angenehm schnell hoch und auch der Sound tönt interessant. Kurz: Ich freue mich darauf, diesen i20 N in der WRC zu fahren!“

Zum i20 WRC meint der Profi: „Die WRC-Fahrzeuge sind extrem. Jedes Detail ist auf maximale Performance getrimmt und auch auf den Fahrstil abgestimmt.“

Den RM19 beschreibt er als “einfach zu fahren”. Und auf den Testtag angesprochen, meint er: „Spass pur. Ich hatte den ganzen Tag ein Lächeln im Gesicht, denn ich konnte so oft quer fahren…“

Die Links zu den Videos: https://youtu.be/ZkLiYpKMs1g und https://youtu.be/Q1JqDjmeKc8

Wintertest sichern die Zuverlässigkeit unter extremen Bedingungen

Die Tests fanden anfangs dieses Jahr auf einem gefrorenen See in Arieplog statt. Das Gelände und die  Region bieten ideale Voraussetzungen für Fahrzeugtests im extremen Klima bei Temperaturen, die auch mal unter -30 Grad Celsius fallen.

Mit den Tests unter diesen anspruchsvollen Bedingungen stellt Hyundai sicher, dass die Fahrzeuge ihre Leistung auch bei extremen Belastungen zuverlässig abgeben, in der brütenden Hitze des Hochsommers genauso wie in der klirrenden Kälte der Arktis.

In Arieplog lag der Fokus auf der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge bei extremer Kälte und der Performance unter rennsportähnlichen Belastungen. Die starken Belastungen der Mechanik bei hohem Speed und in engen Kurven zeigen das Einsatzspektrum unter härtesten Bedingungen auf.

Der All-New Hyundai i20 N

Nach dem Erfolg mit dem i30 N und der i30 Fastback N entwickelt Hyundai eine Hochleistungsversion des neusten europäischen Modells. Wie die anderen N-Versionen wird auch der All-New Hyundai i20 N für die Rennstrecke vorbereitet, ist aber auch auf der Strasse zugelassen.

Weitere Details zum All-New Hyundai i20 N werden demnächst bekanntgegeben.

Hyundai im Motorsport

2012 begann Hyundai mit dem Aufbau von Hyundai Motorsport und verpflichtete den belgischen Rallye-Crack Thierry Neuville als ersten Fahrer. 2014 startete Hyundai Motorsport mit dem i20 WRC in die erste Rallye-Saison. Thierry Neuville krönte diese an der Deutschland Rallye mit dem ersten WRC-Sieg – für ihn und für Hyundai Motorsport. Inzwischen holte Neuville mit Hyundai neun WRC-Siege, 26 Podiumsplätze und 129 Etappen-Siege. 2019 toppte er die Erfolge mit dem ersten WRC-Konstrukteuren-WM-Titel für Hyundai Motorsport.

Ergänzend zu den Serienrennfahrzeugen testet Hyundai Motorsport neue Technologien in einer Reihe von Hochleistungskonzeptfahrzeugen. Die Racing Midship-Fahrzeuge – kurz RM – dienen als Plattform und als rollendes Labor, um neue Ideen zu entwickeln und zu testen. Das jüngste RM-Konzeptfahrzeug, der RM19, ist mit einem über der Hinterachse eingebauten 2.0-Liter-Turbo mit 390 PS und einem extrem grossen Heckspoiler unterwegs.

Nebst dem Einsatz bei den Rallyes stieg Hyundai auch in den Tourenwagensport ein – erstmals 2017 mit dem i30 N TCR. Inzwischen entwickelte Hyundai zwei weitere Tourenwagen-Rennfahrzeuge: den Veloster N TCR und den 100 % elektrisch angetriebenen Veloster N ETCR.

Die für den Motorsport entwickelten Rennfahrzeuge dienen als direkte Inspiration für die N-Modellreihe mit Hochleistungsserienfahrzeugen, die sich auch auf der Rennstrecke einsetzen lassen.

Kontakt
Nicholas Blattner Public Relations Manager
Nicholas Blattner Public Relations Manager
Über HYUNDAI SUISSE

Ihr Ansprechpartner - Gerne steht das Public Relations Team Medienschaffenden für Auskünfte zur Verfügung. Für generelle Anfragen wenden Sie sich bitte an info@hyundai.ch

HYUNDAI SUISSE – BERSAN Automotive Switzerland AG ist der offizielle Importeur für Hyundai in der Schweiz. Die Erwähnung bestimmter Ausstattungen und Spezifikationen in den Pressemitteilungen ist nicht verbindlich. Gewisse Angaben, Ausstattungen und Zahlen sind für Modelle ausserhalb des Schweizer Marktes bestimmt.

HYUNDAI SUISSE
BERSAN Automotive Switzerland AG
Brandbachstrasse 6
8305 Dietlikon